____


..

Safi Standards

Kopf: 15 %
Das Hauptgewicht der Bewertung bezieht sich auf Vorder- und Rückseite des Kopfes. Der Kopf sollte im Verhältnis zur Körpergröße klein sein. Der Kopf ist kugelrund. Der Hinterkopf muss Richtung Körper bogenförmig auslaufen. Er darf keine Ecken, Unebenheiten und Flachstellen aufweisen. Ein großer Abstand zwischen den Augen ist wichtig. Die Stirnseite muss breit ,voll und rund ausgebildet sein.

Schnabel: 20%
Ein gut entwickelter Schnabel ist das wichtigste Bewertungskriterium bei einer Safi. Der Schnabel muss kurz und stark sein und die Schnabelspitze stumpf. Der Unterkiefer muss ebenso stark wie der Oberkiefer sein. An der Spitze soll der Schnabel stumpf sein. Weiters ist die Position des Schnabels sehr wichtig. Er sollte nach unten gebogen sein. Umgangssprachlich sagt man in Ägypten: "der Schnabel wächst aus dem Kopf heraus".

Kehllappen: 5%
Er muss jeden möglichen Raum zwischen der Stirnseite und dem Schnabel füllen. Er sollte sehr glatt sein und sich etwas vom Profil abheben

Auge und Augenumrandung: 15%
Große und sehr breite Augen. Perlige Farbe, wobei die schwarze Pupille bei allen hellen Tauben weiß umrandet ist. Dunkle Tauben haben weinrote, rote oder kiesfarbene Augen mit innerem weißem Rand. Die Augenumrandung ist fein strukturiert und federlos.

Rückseite von Kopf und Nacken: 10%
Die Bewertung wird mit der Begutachtung der Kopf- und Nackenrückseite abgeschlossen. Diese Partie ist kurz und mäßig korpulent. Der Übergang in den oberen Rücken ist stufenlos. Der Nacken ist leicht gewölbt und zeigt bei einigen Tauben eine Wamme.

Flügel und Schwanz: 10%
Die Flügel sind kompakt gefaltet und auf dem Schwanz aufliegend. Die langen Flügel sollten 2 bis 3 Zentimeter (1 Zoll) kürzer sein als der Schwanz.

Beine, Füße und allgemeines Aussehen: 15%
Die Beine sollen kurz aber stark sein und unterhalb des Sprunggelenkes frei von Federn sein. Die Zehen sollen weit auseinander stehen.
Die durchschnittliche Länge sollte von der Brustvorderseite bis zum Schwanzende mindestens 30 Zentimeter sein (12 inches). Die Tauben sind schlank und haben ein zartes Skelett. Die Rückseite ist ohne Unebenheiten und die Brust ohne gekrauste Stellen.

Haltung: 5%
Die Haltung ist horizontal bis aufrecht. Die Beine sollen kurz sein. Der Schenkel bildet an der Verbindung zum Sprunggelenk einen stumpfen Winkel. Diese Stellung zeugt von der Wachsamkeit der Taube.

Farbe: 5%
Mandelfarben, grau, blau und weiß sind die üblichsten Farben. Die Farbe hat wenig Bedeutung für die allgemeine Bewertung der Taube.

Unerwünschte Merkmale bei Tauben:
Jede Taube, die nicht über einen gebogenen Schnabel verfügt, sollte minder bewertet werden. Ebenfalls jene Tauben, die krause Stellen aufweisen oder in der Länge kürzer sind als 30 Zentimeter (12 Zoll).

Hinweise: Übersetzt aus "Buch der Standards 1996". ISBN 977-19-0924. Vorbereitet für die Publikation durch Mohamed Gab Allah, gezeichnet von Mohamed Khater. Weitere Literatur: "Die Taube" von Levi. "Die internationalen Taubenstandards", 15. Ausgabe.

Eintragen im Gästebuch!
Lesen des Gästebuch!_ .

Dreambook